0 Punkte
von (2.4k Punkte)
Meine Katze hat vom Tierarzt Arthritis diagnostiziert bekommen. Wir haben auch ein Medikament bekommen, dass wir ihr geben sollen, aber das ist total teuer und sie wird dadurch immer ganz benommen. Ich fühle mich da echt nicht wohl bei. Hat jemand eine Katze mit ähnlichem Leiden und hat ein paar Ideen, was ich noch machen könnte?

1 Antwort

0 Punkte
von (3.5k Punkte)

Tut mir Leid wegen deiner Katze, das stell ich mir nicht schön vor. Normale Medikamente haben oft heftige Nebenwirkungen, wirken dafür aber auch 'schneller'. Natürliche Heilmittel wirken eher langfristig, sind dafür aber weitaus besser verträglich. Deshalb nicht gleich aufgeben, wenn sich nicht sofort etwas ändert. Vesuch also mal Athridea von Waldkraft und schau nach ein paar Wochen, ob sich die kleine besser fühlt. Bei uns hat man nach ein paar Wochen die Änderungen deutlich gespürt.

Teile diese Frage!

Herzlich Willkommen auf
GuteAntwort.com
Ganz nach dem Motto "Es gibt keine dummen Fragen...", aber vielleicht eine Gute Antwort, können Sie hier den Mitgliedern unserer Community Fragen stellen oder selbst anderen mit einer Guten Antwort helfen.
Viel Spass!

19.3k Fragen

15.7k Antworten

1.2k Kommentare

1.8k Nutzer

Aktivste Mitglieder
diesen Monat:
  1. MrRado - 31 Punkte
  2. Sokrates - 16 Punkte
  3. Penelope - 15 Punkte
  4. BurgZ - 14 Punkte
  5. Katharina Millich - 11 Punkte
Gute Mathe-Fragen - Bestes Mathe-Forum
...