Pfändung des Einkommen bei Privatinsolvenz?

0 Punkte
Gefragt 19, Apr 2018 von Marloon (2,050 Punkte)
Hallo ,

ich bin leider hoch verschuldet und bin am überlegen Privatinsolvenz anzumelden,. Ich weiß einfach  nicht wie ich das sonst schaffen soll, wieder aus den Schulden raus zu kommen.

Nun zu meiner Frage:

https://www.schuldnerberatung.com/privatinsolvenz-folgen/

Auf der Seite steht, dass wenn man ein Nettoeinkommen zwischen 1.140 und 1.569,99 hat und jemanden Unterhalt zahlen muss, nichts vom Einkommen gepfändet wird. Stimmt das ?

Sonst bleibt ja auch am Ende gar nichts mehr übrig. Ich wüsste auch nicht , wie ich sonst meine WOhnung weiterhin bezahlen soll.

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 25, Apr 2018 von Finge1958 (660 Punkte)
Wenn es auf der Seite steht wird es wahrscheinlich stimmen. Aber warum nimmst du nicht einfach das Angebot einer Schuldnerberatung wahr? Das ist doch sowieso kostenlos, oder?!
0 Punkte
Beantwortet 13, Jul 2018 von Butch1990 (17,580 Punkte)
Lass dich mal richtig beraten
0 Punkte
Beantwortet vor 6 Tagen von ariana (15,670 Punkte)
Und wie siehts aus ?

Teile diese Frage!

Herzlich Willkommen auf
GuteAntwort.com
Ganz nach dem Motto "Es gibt keine dummen Fragen...", aber vielleicht eine Gute Antwort, können Sie hier den Mitgliedern unserer Community Fragen stellen oder selbst anderen mit einer Guten Antwort helfen.
Viel Spass!

18,714 Fragen

13,854 Antworten

1,083 Kommentare

5,466 Nutzer

Aktivste Mitglieder
diesen Monat:
  1. schrieder23 - 18 Punkte
  2. BurgZ - 17 Punkte
  3. juliaschmitz - 8 Punkte
  4. MiniBulliBajou - 5 Punkte
  5. ariana - 5 Punkte
Gute Mathe-Fragen - Bestes Mathe-Forum
...