0 Punkte
von (1.5k Punkte)

Ich habe gelesen, dass jeder das Recht darauf hat einen Vaterschaftstest durchzuführen. 

http://www.familienrecht.net/abstammungsrecht/#wer-hat-das-recht-auf-einen-vaterschaftstest

Wenn sich aber jemand an der Teilnahme verweigert muss man wohl einen richterlichen Beschluss bewirken. Was kostet das im schlimmsten Fall? Oder sind die Kosten dafür festgelegt? Ich wie funktioniert das dann? Wenn sich beispielsweise der Vater dessen biologische Vaterschaft angezweifelt wird, weigert den Test zu machen, kann man ihn dann zwingen eine Haarprobe abzugeben?

Bitte logge dich ein oder melde dich neu an um die Frage zu beantworten.

Teile diese Frage!

Herzlich Willkommen auf
GuteAntwort.com
Ganz nach dem Motto "Es gibt keine dummen Fragen...", aber vielleicht eine Gute Antwort, können Sie hier den Mitgliedern unserer Community Fragen stellen oder selbst anderen mit einer Guten Antwort helfen.
Viel Spass!

18.9k Fragen

14.2k Antworten

1.1k Kommentare

6.1k Nutzer

Aktivste Mitglieder
diesen Monat:
  1. BurgZ - 14 Punkte
  2. juliaschmitz - 10 Punkte
  3. Leani - 8 Punkte
  4. Fifi - 8 Punkte
  5. Noctis - 5 Punkte
Gute Mathe-Fragen - Bestes Mathe-Forum
...