Das Geschäft mit den Spam-Mails

0 Punkte
Gefragt 7 Aug von beckyGG (240 Punkte)
Hey Leute,

nach ca. zwei Wochen hab ich gestern mal wieder mein Email Postfach geleert und ich muss sagen, dass ich entsetzt war, wie viel Spam Mails ich da eigentlich so über die Woche bekomme. Ich frage mich dann immer, warum die das überhaupt machen? ...Der Kram wird doch sofort gelöscht von den Leuten.

Und wieso haben Unternehmen meine Email von denen ich noch nie was gehört habe?

4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 9 Aug von Sendero (3,670 Punkte)

Naja, prinzipiell ist es eine einfache und schnelle Variante Menschen zu erreichen. Daher entscheiden sich, vor allem viele Onlineshops auch ihre Angebote oder den Sale per Male bekannt zu geben. Bei jeder Bestellung muss man mittlerweile seine Mail Adresse angeben. Anders könnten sie die Kunden ja auch schlecht erreichen. Der Kunde geht ja nicht alle 3 Tage auf die Seite und schaut, was gibts Neues?

Im Gegenzug müssen die Shops garantieren dass sie die Daten nicht weiter geben.
Laut: https://www.sc-networks.de/loesungen/lead-management müssen neu generierte Kundenkontakte  sicher verwahrt werden. Dazu benötigen die Shops eine spezielle Software wie beispielsweise Evalanche. Glaub mir, die Shops würden nicht so viel Aufwand, Geld und Zeit in diese Mails, Newsletter etc stecken, wenn sie jeder Kunde in den Papierkorb schmeißen würde!

0 Punkte
Beantwortet 9 Aug von ZafGrahl (5,730 Punkte)
Wenn es sich nicht lohnen würde, also wenn es nicht genügend Leute geben würde, die das anspricht etc., dann würde es auch nicht gemacht werden...
0 Punkte
Beantwortet 20 Sep von Butch1990 (17,240 Punkte)

Hi zusammen, hi beckyGG!

Leider ist das Geschäft mit den Spam E-Mails sehr lukrativ, weshalb es mich nicht wundert, dass dein Postfach schon nach einer Woche so überfüllt ist.

Wenn es nur Werbung für Online-Shops ist, dann ist das noch halbwegs zu ertragen.

Richtig gefährlich wird es allerdings, wenn jemand versucht persönliche Informationen durch Spam Mails zu stehlen.

In unserem Unternehmen wird seit kurzem vorgesorgt und ein junk email filtering Service dagegen eingesetzt.

Beste Grüße an alle, Butch1990!

0 Punkte
Beantwortet 20 Sep von LeNaNa (2,590 Punkte)
Hallo!

Welchen Mail-Anbieter nutzt du denn? Erfahrungsgemäß erhält man die meisten Spam- und Junk-Mails bei GMX.

Bei den seriöseren Anbietern wie Gmail oder Microsoft Mail ist es nicht so schlimm, da sie bereits sehr gute Filter einsetzen.

Wie alt ist denn deine Mail Adresse? Kann ja auch sein, dass du deine Mail vor Jahren (Die Zeit, bevor Datenschutz im Netz so groß geschrieben wurde) mal irgendwo eingegeben hast und die Adresse seit dem leider verkauft wurde.

Vielleicht hast du aber auch ein Kontaktformular auf deiner Website. Dies nutzen automatische Bots gerne aus.

Ist leider wirklich ein Problem, aber mit diesen Tipps kannst du deine Spam-Flut vielleicht ein wenig eindämmen: https://www.wirtschaftswissen.de/unternehmensgruendung-und-fuehrung/arbeitsorganisation/geschaeftskorrespondenz/3-wirksame-tipps-gegen-nervende-spam-mails/

GLG

Teile diese Frage!

Herzlich Willkommen auf
GuteAntwort.com
Ganz nach dem Motto "Es gibt keine dummen Fragen...", aber vielleicht eine Gute Antwort, können Sie hier den Mitgliedern unserer Community Fragen stellen oder selbst anderen mit einer Guten Antwort helfen.
Viel Spass!

18,002 Fragen

12,194 Antworten

959 Kommentare

2,729 Nutzer

Aktivste Mitglieder
diesen Monat:
  1. ariana - 10 Punkte
  2. Julia Kreuzberg - 6 Punkte
  3. Maxies - 6 Punkte
  4. Nina-Turtles - 6 Punkte
  5. BurgZ - 6 Punkte
Gute Mathe-Fragen - Bestes Mathe-Forum
...