Erfahrungen mit Vitamin D Mangel?

0 Punkte
Gefragt 29 Jun von schokomuffin (580 Punkte)
Liebe Community, da ich sehr oft krank bin und auch oft unter Müdigkeit leide, hat mich meine Mutter darauf hingewiesen, dass ich womöglich an einem Vitamin D Mangel leide. Es ist ja so, dass sehr viele Leute in unseren Breitengraden davon Betroffen sind, weil ja die Sonneneinstrahlung nicht so stark ist, wie auf anderen Teilen der Erde. Ich frage mich nur, ob man allein durch das Sonnenlicht damit versorgt werden kann, oder, ob es eventuell Nahrungsmittel gibt, die man zu sich nehmen könnte um den Bedarf zu decken. Was gibt es denn außerdem für Möglichkeiten? Würde mich sehr über ein paar Antworten freuen! Danke schon mal! :)
Kommentiert 23 Jul von schokomuffin (580 Punkte)
huhu zusammen, danke für eure Antworten! Ich stelle deshalb diese Frage hier ins Forum, weil ich eben gelesen habe, dass in unseren Breitengraden mindestens 50% der Menschen an einem Vitamin D Mangel leiden.  Das zeigt mir ja, dass es nicht ausreichend ist, sich lediglich 15-20min in der Sonne aufzuhalten. @sonnenwind: Ja, auf die Dosierung sollte man auf jeden Fall aufpassen, weil man sonst irgendwelche Einlagerungen in der Niere bekommt, oder so. Ich denke aber, dass da nichts schief gehen kann, solange man sich an die vorgegebenen Mengenangaben des Herstellers hält. @tyanA: Ja genau, das kommt ja auch noch dazu: Mit empfindlicher Haut ist es natürlich noch schwieriger, sich ohne entsprechendem Schutz in der Sonne aufzuhalten. Das erhöht dann ja zusätzlich auch noch das Risiko, an Hautkrebs oder anderen Krankheiten zu erkranken. Darf ich denn fragen, ob das Vitamin K2 denn da eine große Rolle speilt, oder nimmst du das zusätzlich aus einem eigenen Grund ein?

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 29 Jun von sonnenwind (890 Punkte)
also im Sommer sollte man mit einem Vitamin D Mangel wirklich keine Probleme haben (außer es regnet durchgehend - bis jetzt haben wir ja aber wirklich viel Sonne!). Im Winter raten Experten, dass 15-20 Minuten pro Tag schon ausreichen würde, sich von der Sonne bestrahlen zu lassen (auch wenn es nur Hände und Gesicht sind). Das Problem ist eben, dass nicht oft die Sonne scheint. Man kann daher zu Vitamin D Tropfen aus der Apotheke zurückgreifen. Allerdings sollte man hier mit der Dosierung aufpassen.
0 Punkte
Beantwortet 9 Jul von tyanA (2,220 Punkte)
Hallo, schokomuffin!

Es ist möglich, dass die Ursache ein Vitamin D Mangel ist, viele sind von so einem Mangel betroffen. Es gibt Lebensmittel, die du vielleicht öfters nehmen kannst und Sonnenlicht ist selbstverständlich auch wichtig. Allerdings reicht das manchmal nicht, um die empfohlene Tagesmenge einzunehmen. Dafür gibt es Tropfen, Tabletten. Ich nehme welche Tropfen mit Vitamin D3 und Vitamin K2, weil ich auch solche Defizite habe. Sie enthalten die empfohlene Tagesdosis, man kann sie langfristig nehmen, damit eine stabile Wirkung erreicht wird. Du kannst solche Produkte rezeptfrei in der Apotheke erhalten und auch als Vorbeugung nehmen, sehen wie es dir geht. Bei mir funktioniert es so besser, weil ich auch sehr empfindliche Haut habe und die Auswirkung von der Sonne, besonders wenn ich länger ungeschützt in der Sonne liegen muss, ist für mich natürlich nicht in Ordnung.

Teile diese Frage!

Herzlich Willkommen auf
GuteAntwort.com
Ganz nach dem Motto "Es gibt keine dummen Fragen...", aber vielleicht eine Gute Antwort, können Sie hier den Mitgliedern unserer Community Fragen stellen oder selbst anderen mit einer Guten Antwort helfen.
Viel Spass!

17,918 Fragen

12,028 Antworten

950 Kommentare

2,419 Nutzer

Aktivste Mitglieder
diesen Monat:
  1. MiniBulliBajou - 24 Punkte
  2. Rita Miller - 20 Punkte
  3. Julia Kreuzberg - 18 Punkte
  4. Butch1990 - 12 Punkte
  5. BurgZ - 12 Punkte
Gute Mathe-Fragen - Bestes Mathe-Forum
...